2011 - Amden hat ein volles Kässeli

Die Gemeinde Amden nahm im letzten Jahr 273 000
Franken mehr an Steuern ein, als ursprünglich budgetiert worden war.
Amden. – Der Steuerabschluss der politischen GemeindeAmden fällt erneut
erfreulich aus. Der Mehrertrag gegenüber dem Voranschlag beträgt
rund 273 000 Franken. Das Ergebnis positiv beeinflusst haben die Reinertrags- und
Eigenkapitalsteuern sowie erneut die Grundstückgewinnsteuern
und die Handänderungssteuern. Steueramnestie bringt Mehrertrag
Der rege Immobilienmarkt zeigt sich auch bei den Grundbuchgebühren,
die 2010 mit über 252 000 Franken den Rekordwert des Vorjahres übertreffen.
Der Grund für den Mehrertrag bei den Nach- und Strafsteuern liegt in der vom Bund
angeordneten Steueramnestie.


 

 

2010 - Amden senkt die Steuern um acht Prozent

Die  Jahresrechnung  der  politischen  Gemeinde  Amden  schliesst  wiederum  besser  ab  als
budgetiert.  Für  das  Jahr  2010  schlägt  der  Gemeinderat  an  der  Bürgerversammlung  eine
Reduktion des Steuerfusses um acht Prozent vor.

 

Steuern Pressebulletin 2010 PDF